Patienteninformationen Meilensteine Ausgangssituation
Sie sind: Start > Kostenübernahme > Meilensteine

Meilensteine

Die wichtigsten Ereignisse im Überblick

   

Ministerium wartet auf Antwort Niederösterreichs

Weiters ging die GKK Kärnten wegen der Kostenübernahme für Thyrogen vor das Kärntner Schiedsgericht

zum Bericht

Hauptverband soll Sachverhalt prüfen

Bundesministerium ladet Hauptverband der Sozialversicherungsträger zu einer Prüfung und Stellungnahme ein.

zum Bericht

Laut Ministerium: Thyrogen® -Teil der Spitalsbehandlung

Die Selbsthilfegruppe hat gegen den jüngsten Bescheid des Ministeriums für Gesundheit und Frauen bereits Einspruch erhoben.

zum Bericht

Patienten bekommen Thyrogen® nur auf Verlangen

Thyrogen® wird aufgrund finanzieller Engpässe von den Krankenhäusern nur mehr dann verabreicht, wenn der Patient dies ausdrücklich verlangt.

zum Bericht

Rechtsgutachten von Dr. Marhold

RECHTSGUTACHTEN betreffend „Auslagerung von Teilleistungen der Anstaltspflege zur ärztlichen Hilfe“ erstattet für die Steiermärkische Gebietskrankenkasse von Univ. Prof. Dr. Franz Marhold

zum Bericht

Versorgung der Patienten mit Thyrogen® gewährleistet

Seit Mai 2004 ist die notwendige Versorgung der Patienten mit Thyrogen® gewährleistet. Die Modalitäten, an die die Verabreichung gebunden ist, sind je nach Bundesland unterschiedlich.

zum Bericht

Bis zur Klärung der Kostenfrage Kulanzlösung vertreten

Kostenübernahme von Thyrogen®: Zitat aus dem Brief: "Der Hauptverband hat an die Versucherungsträger in einem Rundschreiben appelliert, bis zu einer endgültigen Klärung "Kulanzlösung" zu vertreten, ..."

zum Bericht

Thema im Nationalrat: Kostenübernahme für Thyrogen®

Durch den Druck von Seiten der Selbsthilfegruppe wurde der Nationalrat mit dem Thema Thyrogen® beschäftigt.

zum Bericht

Kostenübernahme für Thyrogen® mit Vorbehalt

Schließlich wurden im Jahr 2002 die Kosten für Thyrogen® von den Krankenkassen und teilweise von Krankenhäusern vorbehaltlich in der Steiermark und Kärnten übernommen, d.h. die Patienten mussten damit rechnen, dass die Krankenkasse die Kostenübernahme jederzeit zurückziehen konnte.

zum Bericht

Seitenanfang

 
Meinungsaustausch mit Betroffenen
 
Fragen und Antworten zu allen Themen
 
Links zu verwandten Themen
 
veröffentlichte Berichte zum Thema
   
Kontaktinformationen Impressum Sitemap Zur Startseite Link: http://www.webcompany.at